Wie funktioniert der Körper? Charité-Ärzte laden zur Kinderuni

Wann? 05.08.2016 14:00 Uhr

Wo? Charité Campus Virchow-Klinikum, Augustenburger Pl. 1, 13353 Berlin DE
Im August startet die Charité-Kinderuni. (Foto: alexbrylovhk, Fotolia.com)
Berlin: Charité Campus Virchow-Klinikum |

Wedding. Kindgerechte Vorlesungen für Grundschüler: Die Humboldt-Uni macht das im September bereits zum 13. Mal. Jetzt lädt auch die Charité erstmals zu einer Kinderuni.

Wunder Mensch. Nichts ist spannender als der Körper. Warum vergisst der Mensch das Atmen beim Schlafen nicht? Wie heilt der Körper seine Wunden? Wie entsteht ein Kind? Oder wie funktioniert das Herz? Charité-Ärzte wollen ab August wissensdurstigen Kindern spannend und anschaulich erklären, wie der Körper funktioniert. Los geht es am 5. August. Dann sitzen erstmals Acht- bis Zwölfjährige im Hörsaal am Campus Virchow-Klinikum. In der Vorlesung „Kleines Baby – vollkommener Mensch?“ erfahren die Ministudenten, was ein Baby schon alles kann, auch wenn es noch im Bauch der Mutter ist, und was es unbedingt noch lernen muss. Experte für das Thema ist Professor Christoph Bührer, Chef der Neonatologie an der Charité und Spezialist für Neugeborene und Frühchen.

Schlaue Antworten für schlaue Köpfe

Ein Jahr lang können die Nachwuchsärzte die Welt der Medizin erkunden. Der Titel der ersten Charité-Kinderuniversität lautet „Wie lebt mein Körper – schlaue Antworten für schlaue Köpfe“. Ärzte und Wissenschaftler präsentieren anhand von Vorträgen und Experimenten, wie spannend Forschung sein kann. Zehn Charité-Experten erklären dem Nachwuchs, wie Leben entsteht und funktioniert. Die Idee zu dem Projekt hatte Juliane Kaufmann, die Kaufmännische Leiterin des CharitéCentrums für Frauen-, Kinder- und Jugendmedizin. „Mit der Kinderuniversität wollen wir interessierten Schülern einen Zugang zu medizinischen und wissenschaftlichen Themen ermöglichen, kindgerecht und mit viel Interaktion“, sagt sie. Für größere Kinder hat die Charité bisher nichts im Programm, deshalb hat Kaufmann die Kinderuni konzipiert. Für kleinere Kinder gibt es seit Langem die beliebte Teddy-Klinik, in der Medizinstudenten Plüschtiere "verarzten".

Abschluss mit Diplom

Die Vorlesungen der Kinderuni finden einmal im Monat statt. Ob Nieren, Atmung oder die menschliche Gefühlswelt – diese Themen stehen so speziell in keinem schulischen Lehrplan. Zum Lernen und Nacharbeiten gibt es didaktisch aufbereitete Seminarunterlagen für Zuhause. Wer mindestens die Hälfte der Charité-Vorlesungen der Kinderuni besucht, erhält ein Diplom als „Spezialist für den Körper“.

200 Kinder passen in den Hörsaal. Manche Vorlesungen sind schon fast ausgebucht. Insgesamt über 600 Anmeldungen sind registriert. Eltern dürfen nicht mitstudieren. „Wir wollen die Plätze für die Kinder freihalten“, so Juliane Kaufmann. Die erste Vorlesung startet am 5. August um 14 Uhr im Hörsaal 6 am Campus Virchow-Klinikum am Augustenburger Platz 1 (Geländeadresse: Mittelallee 10). DJ

Anmeldungen per E-Mail unter kinderuni@charite.de. 2,50 Euro Teilnahmegebühr müssen vor Ort bezahlt werden. Das komplette Programm steht im Internet unter kinderuni.charite.de.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.