Durch Schuss verletzt

Wedding. Fahnder haben am 24. April einen 36-jährigen Mann festgenommen, der einen Tag zuvor einen 42-Jährigen fremdenfeindlich beleidigt und mit einer Schreckschusswaffe ins Gesicht geschossen haben soll. Die Männer waren sich gegen 1.30 Uhr im Treppenhaus eines Einkaufszentrums in der Müllerstraße begegnet. Laut Polizei hat der mutmaßliche Täter den Passanten erst beleidigt und dann mit der Waffe verletzt. Der 42-Jährige erlitt durch den Schuss leichte Verbrennungen im Gesicht und ein Knalltrauma. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen führten auf die Spur des Täters. Der Polizeiliche Staatsschutz hat den Fall übernommen.


Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.