1. Kulturfestival „2 Tage Wedding“ wird ohne Fördergelder organisiert

Tobias Kellermann von der Designwerkstatt Stilbrand hat mit seinem Team das Festivallogo entworfen und die Plakate und Flyer gestaltet. (Foto: Dirk Jericho)

Wedding. Was man mit Engagement und ehrenamtlicher Arbeit auf die Beine stellen kann, beweist das erste Kulturfestival „2 Tage Wedding“ am 10. und 11. September.

"Es gibt immer noch Anfragen, aber wir haben die Anmeldung für interessierte Locations soeben geschlossen“, sagt Andrea Krizsai. Denn jetzt müsse der Faltplan mit allen Teilnehmern gedruckt werden. Die Künstlerin von der Galerie „Nomad Store & Gallery“ in der Sprengelstraße 23 hatte die Idee zum ersten Weddinger Kulturfestival, das sie gemeinsam mit anderen Kreativen organisiert hat. Das Besondere: Die Macher verzichten bewusst auf Fördergelder, machen alles ehrenamtlich.

Von Galerien bis Gewerbe

45 Galerien, Initiativen, Gewerbetreibende, Vereine, Gastronomen und mehr machen mit und präsentieren an dem Wochenende ein umfangreiches Kulturprogramm. Im Afrikanischen Viertel, im Antonkiez, im Brüsseler Kiez, im Englischen Viertel, im Leopoldkiez, im Soldiner Kiez und im Sprengelkiez gibt es Ausstellungen, Konzerte, Workshops, Lesungen, Theateraufführungen und vieles mehr. Mit dabei sind zum Beispiel die Beuth-Hochschule, Designerläden, der Gemeinschaftsgarten Himmelbeet, die Vagabund Brauerei, Bioläden, das Nachbarschaftsprojekt Sprengelhaus, die Stadteilvertretung mensch.müller, der Wiesenburg-Verein, das Centre Français oder das Kiezprojekt Panke-Parcours. Andrea Krizsai lädt zu Konzert und Ausstellung in ihre Nomad Gallery.

Das Festival soll die Leute im Viertel näher zusammenbringen und den Zusammenhalt stärken. Jeder der mitmacht, musste 15 Euro in die Organisationskasse zahlen. Damit wurden die Kosten für Website, Flyer oder Telefon bezahlt. Die Designwerkstatt und Werbeagentur Stilbrand hat als Sponsor das Logo entwickelt und die Plakate, Flyer und Faltpläne gestaltet. Sogar die Druckkosten für die 10.000 Flyer hat Stilbrand übernommen, wie Geschäftsführer Tobias Kellermann sagt. Die Agentur mit Sitz in der Sprengelstraße 25 ist Nachbar der Galerie „Nomad Store & Gallery“ und fand die Idee der engagierten Künstlerin Andrea Krizsai super. „Wir wollten das unterstützen“, sagt Kellermann. Auch den Rockreff für Newcomer-Bands im Volkspark Mariendorf sponsern die Stilbrand-Grafiker jedes Jahr. DJ

Das komplette Programm wird in den kommenden Tagen auf der Festival-Website www.2tagewedding.com veröffentlicht.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.