Gedichte gegen den Krieg

Berlin: Anti-Kriegs-Museum | Wedding. "Nicht Schuld daran zu seyn" heißt die aktuelle Ausstellung im Anti-Kriegs-Museum in der Brüsseler Straße 21. Gezeigt werden Bilder und Gedichte gegen den Krieg aus der Zeit vom 16. bis zum 20. Jahrhundert. Kunst gegen den Krieg, das sind zum Beispiel Gemälde, die die Grausamkeit und Unmenschlichkeit des Krieges darstellen. Die Werke sind eine Form des gewaltfreien Widerstands gegen den Krieg. Die Ausstellung ist bis zum 5. Juni, täglich von 16 bis 20 Uhr, geöffnet. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen unter http://anti-kriegs-museum.de.


Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.