Diesen Sommer soll es wieder losgehen

Nur 2009 gab es mit dem Stück "Neues vom Räuber Hotzenplotz" Theater auf der Freilichtbühne Rehberge. (Foto: Dirk Jericho)

Wedding. Auf der Freilichtbühne Rehberge gibt es wahrscheinlich wieder Sommertheater. Die Entscheidung fällt in den kommenden Tagen.

Es gibt Gerüchte, Konkretes will niemand sagen. Aber erstmals antwortet der Betreiber der Freilichtbühne, nachdem er in den Vorjahren auf Tauchstation gegangenen war. "Die Entscheidung, ob wir Theater machen oder nicht, fällt in den kommenden Tagen", sagte Bernd Motschmann. Vorher will er keine Details bekanntgeben. Der Theaterproduzent aus Bad Segeberg hatte 2008 die denkmalgeschützte Bühne vom Liegenschaftsfonds für einen symbolischen Euro gekauft und das marode Areal im Volkspark Rehberge für rund 150 000 Euro saniert. Im Juni 2009 wurde die Freilichtbühne an der Windhuker Straße mit dem Familientheater "Neues vom Räuber Hotzenplotz" wiedereröffnet. Danach war Schluss. Vorstellungen gab es nur im Eröffnungsjahr. Dem Vernehmen nach solll sich der Sommer nicht gerechnet haben, weil zu wenige Zuschauer kamen. Auf der Freilichtbühne läuft seitdem lediglich das Open Air Kino. Die Projektoren werden auch in diesem Sommer angeworfen. "Unsere Kinosaison startet am 24. Mai", sagt Kinoveranstalter Louis Schneider von der Firma Piffl Medien, die auch Freilichtkino im Volkspark Friedrichshain und im Hof des Künstlerhauses Bethanien macht. Die Kinosaison endet am 1. September. Zum Abschluss gibt es am 31. August als Highlight die Rocky Horror Picture Show in englischer Originalfassung.


Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden