Galerie Wedding zeigt "Geschichten aus Licht"

Der Künstler Fernando Pérez Molinari zeigt in der Galerie Wedding beleuchtete Objekte und Figuren. (Foto: Galerie Wedding)

Wedding. "Noctiluca - Geschichten aus Licht" heißt die aktuelle Ausstellung in der Galerie Wedding im Rathausaltbau in der Müllerstraße 146/147.

Kulturstadträtin Sabine Weißler (Grüne) eröffnet am 16. November um 19 Uhr die Exposition. Der peruanische Künstler Fernando Pérez Molinari bringt mit seinen teils lebensgroßen Figuren Licht und Farbe in die dunkle Jahreszeit und die Müllerstraße. Fragile Papierobjekte, zum Teil von innen beleuchtet, schlängeln sich über die Wände oder schweben im Raum. Aus seinen Projekten hat Molinari die Idee zu Noctiluca entwickelt, was übersetzt soviel wie Meeresleuchttierchen bedeutet. Während der Ausstellung finden Workshops für Schulen statt. Die Objekte, die dabei entstehen, werden am 21. Dezember bei einer eigens einstudierten Theateraufführung gezeigt. Die Workshops werden durch den Bezirkskulturfonds Mitte gefördert.
Die Ausstellung in der Galerie Wedding ist vom 17. November bis zum 12. Januar (Dienstag bis Sonnabend von 12 bis 18 Uhr) geöffnet. Der Eintritt ist frei. Informationen unter www.galeriewedding.de.

Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden