Künstler öffnen zur Langen Nacht der Museen ihre Ateliers

Wedding. Am 31. August laden 37 Künstler zum Besuch ihrer Ateliers in den Gerichtshöfen in der Gerichtstraße 12/13. Es gibt Führungen und Open-Air-Zeichentrickfilme.

Von 18 bis 2 Uhr kann man die Künstler in den denkmalgeschützten Gewerbehöfen zwischen Gerichts- und Wiesenstraße besuchen und in ihren Ateliers und Werkstätten bei der Arbeit zuschauen. Zu entdecken gibt es aktuelle Arbeiten von 37 Künstlern aus den unterschiedlichsten Bereichen, darunter auch Gastkünstler aus New York City und Paris. Es gibt einstündige kostenlose Führungen durch die Ateliers. Die Touren mit fachkundigen Kunsthistorikern starten ab 18 Uhr am zentralen Infostand im mittleren Hof. Nach Einbruch der Dunkelheit zeigt der polnische Künstler Wojtek Skowron im Hof 2 seine Zeichentrickfilme.Seit 1983 arbeiten Künstler in den sechs denkmalgeschützten Gewerbehöfen der kommunalen Wohnungsbaugesellschaft Gesobau. Das Kunstquartier ist mit mehr als 70 Ateliers inzwischen eines der größten in Deutschland. Seit 2004 sind viele der Künstler im Verein "Kunst in den Gerichtshöfen e.V." organisiert.

Der Atelierbesuch und die Führungen sind kostenfrei. Informationen im Internet unter www.gerichtshoefe.de.

Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.