Musical zum Thema Armut

Wedding. Mit dem Projekt "120 Minuten Armut" möchte das Monumentalkunstkollektiv anarchistischer Kleinkunst (MKKAKK) ein Musical und Sozialkunstexperiment realisieren. Jeder ist eingeladen, bei dem Stück zum Thema Armut und Würde mitzumachen und seine Geschichten und Ideen einzubringen. Am 1. November um 16 Uhr wird das MKKAKK mit einem Fest im Armenbau, Gerichtsstraße 12, eröffnet. Das Musical soll am 26. Dezember im Grünen Salon der Volksbühne aufgeführt werden.


Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.