Das große Fressen: Öffentliches Fastenbrechen feiern

Berlin: Leopoldplatz |

Wedding. Der Leopoldplatz verwandelt sich am 8. Juli wieder in eine riesige Essenstafel.

Muslime und Nichtmuslime feiern dann bereits zum vierten Mal gemeinsam das öffentliche Fastenbrechen am Ende des Fastenmonats Ramadan.
Beim sogenannten Iftar-Fest kommen Nachbarn aus ganz verschiedenen Kulturen zusammen und lernen sich gegenseitig kennen. Jeder ist herzlich eingeladen, zusammen zu essen und Musik zu hören. Die Teilnahme am Essen ist kostenlos. Aus organisatorischen Gründen ist jedoch eine Anmeldung unter E-Mail: iftar-am-leo@t-online.de oder direkt beim Cafe Leo auf dem Platz erforderlich. Los geht es ab 18.30 Uhr auf dem Leopoldplatz vor der Alten Nazarethkirche. Das Fest wird vom Runden Tisch Leopoldplatz und dem Verein Kulturen im Kiez organisiert. Das Bezirksamt unterstützt die Nachbarschaftsaktion.

DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.