Spende für Sozialprojekte: Stiftung unterstützt Kinderhilfe-Verein und Ronald McDonald Haus

Cindy Gill, Leiterin des Ronald McDonald Hauses, bekommt von Peter Krywald die Spende. (Foto: Peter Krywald)


Wedding. Das Ronald McDonald Haus und der Verein Kinderhilfe – Hilfe für krebs- und schwerkranke Kinder können sich über finanzielle Unterstützung freuen.

Jeweils 1000 Euro hat Stiftungsbotschafter Peter Krywald von der thüringischen Town & Country Stiftungden beiden Projekten übergeben. Sie gehören zu den insgesamt 20 Berliner Preisträgern, die von der Stiftung ausgewählt wurden. Insgesamt bekommen in diesem Jahr 500 Kinderhilfsprojekte in ganz Deutschland jeweils 1000 Euro. Aus ihnen wird eine unabhängige Jury jeweils eines pro Bundesland auswählen, das im November in Erfurt mit dem Town & Country Stiftungspreis ausgezeichnet wird und jeweils 5000 Euro bekommt.

Das Weddinger Ronald McDonald Haus will mit der Spende seine Apartments mit Jalousien ausstatten. Seit 1998 finden im Ronald McDonald Haus in der Seestraße 28 jährlich mehr als 500 Familien ein Zuhause auf Zeit, während ihre schwer kranken Kinder im nahe gelegenen Deutschen Herzzentrum Berlin (DHZB) oder im Virchow-Klinikum behandelt werden. Die Familien haben in den 33 Apartments einen Rückzugsort zum Kraft tanken, sie können sich miteinander austauschen und in der schweren Zeit in der Nähe ihrer Kinder bleiben.

Der Verein Kinderhilfe – Hilfe für krebs- und schwerkranke Kinder aus der Triftstraße 42 stellt ebenfalls Elternwohnungen in der Nähe von Kliniken zur Verfügung, organisiert Nachsorgeangebote, Elterntreffen und Beratungen für betroffene Eltern und Geschwister und unterstützt Betroffene aus einem Nothilfefonds. Seit mehr als 30 Jahren werden Familien mit krebs- oder anders schwer erkrankten Kindern und Jugendlichen unterstützt. Der Verein finanziert sich ausschließlich durch Spenden. Die Spende der Stiftung geht in den Hilfefonds. Mit den Geldern unterstützt die Kinderhilfe Eltern, die nicht arbeiten können, weil sie das erkrankte Kind in der Klinik nicht alleine lassen können.

Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo gegründet. Stiftungszweck ist, unverschuldet in Not geratenen Hauseigentümern und benachteiligten Kindern zu helfen. DJ
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.