Demirkol schnürt Dreierpack

Wedding. Das war ein rasantes Bezirksligaduell zwischen dem MSV Normannia 08 und Meteor 06. Am Ende setzten sich die Gäste mit 6:3 (2:1) durch. „In der ersten Halbzeit lief das Spiel eigentlich ziemlich ausgeglichen“, sagte Normannias Trainer Torben-Marc Meyer. Da traf Teuber (19.) für Meyers Team und Demirkol (10.) sowie Elemen (42.) für die Gäste.

Als Puz (53.) und Demirkol (58.) für Meteor nachlegten, schien die Sache gelaufen, doch Petrini (64.) und wieder Teuber (74.) sorgten für Spannung. Doch Demirkols dritter Streich in der 81. Minute entschied die Begegnung. Danach habe man die Köpfe hängen lassen, so Meyer. Lutz setzte fünf Minuten vor dem Abpfiff den Schlusspunkt.

Meteor rangiert in der dritten Abteilung auf dem fünften Rang, nur einen Zähler hinter dem drittplatzierten Wartenberger SV. Nächster Gegner ist am Sonntag die SG Blankenburg (12.30 Uhr, Ungarnstraße). Das Hinspiel entschied Meteor mit 2:0 für sich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.