Jubel um Torjäger Mercanli

Wedding. Tur Abdin hat sich am vorletzten Spieltag durch den 2:1 (0:0)-Erfolg bei der 2. Amateurmannschaft von Hertha BSC die Chance auf den Klassenerhalt in der Bezirksliga (1. Abteilung) bewahrt. Die Weddinger haben am letzten Spieltag mit Spitzenreiter Eintracht Mahlsdorf II allerdings die schwerste Nuss zu knacken und könnten bei einer Niederlage noch unter den Strich
rutschen. Entscheidend für Tur Abdin ist dabei vor allem der Ausgang der Partie zwischen Altglienicke II und SSC Teutonia II. Matchwinner gegen Hertha BSC war einmal mehr Mercanli, der unmittelbar nach Wiederanpfiff zum 1:0 traf und in der Nachspielzeit auch für den Siegtreffer sorgte.

Am Sonntag kommt Eintracht Mahlsdorf II zur Lüderitzstraße (Uhrzeit bei Redaktionsschluss noch offen).
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.