Meteor 06: Abbruch nach 20 Minuten

Wedding. Das Spiel des Bezirksligisten Meteor 06 am vergangenen Wochenende beim Frohnauer SC dauerte nur 20 Minuten. Dann brach Schiedsrichter Andreas Reinwand (WFC Corso/Vineta) die Partie beim Stand von 1:0 für den Gastgeber ab. Frohnaus Trainer Bodo Scheffler sprach zwar von einem aggressiven Verhalten eines Meteor-Spielers, sah aber keinen unmittelbaren Grund für einen Abbruch. Meteors Trainer Mustafa Öner war von der Entscheidung des Schiedsrichters sehr überrascht und beklagte, dass es zuvor weder Platzverweise noch Ermahnungen oder Anweisungen gegeben habe. Reinwand selbst sprach von einer „latenten Bedrohung“ auf dem Feld. Nun muss das Sportgericht des Berliner Fußball-Verbandes über die Wertung der Partie entscheiden.

Am Sonntag trifft Meteor 06 auf Brandenburg 03. Anpfiff an der Ungarnstraße ist um 13 Uhr.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.