Meteor 06 vom Pech verfolgt

Wedding. Nur gut, dass der BFC Meteor 06 in der Hinrunde genügend Punkte geholt hat. Beim SC Staaken II gab es für die Weddinger mit 0:1 eine weitere Niederlage. Allerdings klebte den Spielern diesmal das Pech an den Stiefeln, denn der Ball flog allein viermal gegen Latte und Pfosten. „Eigentlich hätte Meteor gewinnen müssen“, gaben die Staakener offen zu, doch am Ende entscheiden immer die Tore. So reichte der Treffer von Kubis für die ersatzgeschwächten Randberliner zum Sieg. Immerhin muss sich Meteor bei 42 Punkten keine Gedanken mehr um den Klassenerjghalt machen. Dafür hatten die Weddinger rechtzeitig gesorgt.

Das nächste Spiel bestreitet Meteor 06 am 22. Mai auf eigenem Platz gegen Grün-Weiss Neukölln.

RF
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.