Noch den Ausgleich kassiert

Wedding. Da war mehr drin für Rehberge. In der 1. Abteilung der Landesliga reichte es am Ende nur zu einem 2:2 (0:1) gegen Hohen Neuendorf. Die Gastgeber gerieten zwar schon in der zweiten Minute durch Wolff in Rückstand, waren aber danach die klar bessere Mannschaft. Tore erzielten sie jedoch erst nach dem Wechsel. Davitaia glich in der 60. Minute aus, M. El-Ali sorgte zehn Minuten vor dem Ende für die Führung. Danach fiel das 3:1, wurde aber nachträglich vom Linienrichter wegen eines Handspiels aberkannt. Und es kam noch schlimmer. Die Gäste schafften in der 87. Minute den Ausgleich, erneut hieß der Torschütze Wolff.

Am kommenden Wochenende spielt Rehberge auf eigenem Platz gegen den SK
Türkyurt (Sonntag 14 Uhr, Stadion Rehberge).
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.