Pech gegen den Spitzenreiter

Wedding. Ganz bitter für Rehberge! Gegen den souveränen Landesliga-Spitzenreiter SC Charlotenburg stand das Kellerkind dicht vor einem Punktgewinn. Aber in der Nachspielzeit gelang Hock das 2:1 für die Gäste. Zuvor hatte Rehberge durch den verwandelten Foulelfmeter von Coskun Sekunden vor dem Halbzeitpfiff geführt. Barz glich in der 63. Minute aus.

Am Sonntag um 14 Uhr tritt der BSC in Hohen Neuendorf an (An der Niederheide).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.