Rehberge kann noch gewinnen

Wedding. Nach den vielen Enttäuschungen der letzten Wochen verschaffte sich der BSC Rehberge mit dem verdienten 2:0 (0:0)-Erfolg über den SSC Teutonia erst einmal etwas Luft im Abstiegskampf. Die über 100 Zuschauer im Stadion Rehberge erlebten eine anfangs doch verunsicherte Heimmannschaft, die dem Gegner die Initiative überließ und nur dank einiger Glanzparaden von Torsteher Grziwacik zur Pause nicht in Rückstand lag. Zur zweiten Halbzeit stellte Rehe- Trainer Thomas Heidbreder seine Mannschaft um. Mohamed El-Ali traf schon nach funf Minuten zur Führung, die El-Ahmar (79.) noch ausbaute. Teutonia kam dagegen zu keiner Torchance mehr. Durch den Sieg baute Rehberge den Vorsprung vor dem ersten Abstiegsplatz auf sechs Punkte aus.

Am Sonntag muss Rehberge bei Sparta Lichtenberg in der Fischerstraße antreten. Anstoß um 14 Uhr.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.