Rehberge verliert in der Nachspielzeit

Rehberge. Landesligist BSC Rehberge hat am vergangenen Sonntag trotz einer 1:2-Niederlage bei Blau-Weiß 90 keineswegs enttäuscht. Die „Rehe“ waren von Trainer Thomas Heidbreder einmal mehr hervorragend eingestellt worden und standen sicher in der Abwehr. El-Ali (27.) brachte die Gäste sogar in Führung, die Al-Kassem allerdings schon fünf Minuten später ausglich. Die Mariendorfer bestimmten auch im zweiten Abschnitt weitgehend die Richtung des Balles, bissen sich jedoch an der vielbeinigen Abwehr des Gegners die Zähne aus. Pech für Rehberge, dass der Mariendorfer Torjäger Al-Kassem in der zweiten Minute der Nachspielzeit noch der 2:1-Siegtreffer gelang. „Wir haben dem Leader das fußballerische Leben bis zur letzten Minute schwer gemacht“, freute sich Heidbreder dennoch über die Leistung seiner Elf.

Rehberge trifft am kommenden Sonntag bereits um 12 Uhr im Stadion Rehberge auf den SSC Südwest.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.