Spätes Gegentor schockt BSC Rehberge

Rehberge. Durch einen Gegentreffer in der Nachspielzeit hat Landesligist BSC Rehberge am vergangenen Wochenende einen Heimsieg verpasst. Gegen die Reserve des SFC Stern 1900 musste sich das Team von Trainer Thomas Heidbreder mit einem 1:1 begnügen. Senay hatte Rehberge in der 83. Minute in Führung geschossen, ehe den Steglitzern ein umstrittener Handelfmeter zugesprochen wurde. Heidbreder sprach von einer Konzessionsentscheidung durch den Schiedsrichter, der Stern zuvor einen angeblichen Foulelfmeter verweigert hatte.

Am kommenden Wochenende macht die Liga Pause, weil in Berlin die 3. Pokalrunde auf dem Programm steht. Der BSC Rehberge setzt seine Punktspielserie am Sonntag, 22. November, mit einem Auswärtsspiel gegen Türkiyemspor fort.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.