Tag der offenen Tür beim S. C. Minerva

Wedding. Am 3. August feiert der S. C. Minerva 1893 seinen 120. Geburtstag öffentlich für alle. Von 10 bis 17 Uhr sind alle eingeladen auf den Sportplatz des Vereins in der Boyenstraße/Ecke Chausseestraße am Erika-Heß-Eisstadion.

1893 wurde der Sportclub Minerva in der Moabiter Quitzowstraße gegründet. Höhepunkt der Vereinsgeschichte war die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft im Jahr 1932, wo Minerva im Achtelfinale dem FC Bayern München unterlag. Minerva hat auch einige bekannte Bundesliga- und Nationalspieler hervorgebracht wie Ümit Karan (ehemaliger Spieler der türkischen Nationalmannschaft) und Sejad Salihovic, bosnischer Nationalspieler und Mittelfeldspieler beim TSG 1899 Hoffenheim. Salihovic hat dem Verein zum 120. Geburtstag seine Grüße und ein Trikot geschickt.Am kommenden Sonnabend öffnet nun der Verein seine Türen und empfängt auf dem eigenen, neuen Sportplatz. Es werden Fußballspiele veranstaltet, Torwandschießen, Menschen-Kicker, Speedschießen. Es gibt Vorträge, Informationsstände, Buffet und Grill. Höhepunkt ist das Spiel der beiden Aufsteiger gegeneinander: die 1. A-Jugend gegen die 1. Herren, auch wenn es sicher nicht so ernst zugehen wird.

Nähere Informationen gibt es auf www.scminerva1893.de.

Manuela Frey / my
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.