Tur Abdin geht unter

Wedding. Böse Klatsche für Tur Abdin! Am Ende hieß es 0:6 (0:1) gegen Bezirksliga-Tabellenführer Frohnauer SC. Das Ergebnis täuscht allerdings darüber hinweg, dass es Tur Abdin dem Favoriten mit einer guten Defensivleistung lange Zeit sehr schwer machte. Lediglich Köster traf vor der Pause (40.). „Besonders in der Anfangsphase hat die Mannschaft nicht den besprochenen Spielplan umgesetzt“, sagte FSC-Trainer Olaf Jahn.

Das zweite Gegentor durch Lemgau (57.) war jedoch der Knackpunkt, danach bauten die Gastgeber sichtlich ab und fingen sich vier weitere Tore. Erneut Lemgau (64.), Badtke (78.) und Popescu (79., 89.) waren erfolgreich. Frohnau durfte jubeln, ist so gut wie sicher aufgestiegen. Tur Abdin muss sich nun sammeln und kann am Sonntag bei Fortuna Pankow Wiedergutmachung betreiben (14.15 Uhr, Kissingenstadion).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.