Schienenersatzverkehr auf der U 6

Wedding. Auf der Müllerstraße wird es noch enger bis Ende Januar. Wegen Bauarbeiten auf dem U-Bahnhof Seestraße fahren Ersatzbusse zwischen dn U-Bahnhöfen Wedding und Kurt-Schumacher-Platz.

Vom 16. bis zum 29. Januar wird es stressig auf der Müllerstraße. Zum normalen Verkehr auf einer der ohnehin am stärksten befahrenen Straßen Berlins kommen noch zahlreiche BVG-Busse dazu. Der Grund: Die BVG erneuert die Weichen auf dem U-Bahnhof Seestraße. Der 100 Jahre alte Bahnhof der U-Bahnlinie 6 ist mit knapp 40 000 Fahrgästen täglich und einem Vier- bis Fünf-Minuten-Takt in der Hauptverkehrszeit ein stark genutzter.

Während der zweiwöchigen Bauzeit pendeln die U-Bahnzüge zwischen den U-Bahnhöfen Alt-Tegel und Kurt-Schumacher-Platz sowie zwischen Wedding und Alt-Mariendorf. Das Stück dazwischen übernehmen Ersatzbusse.

Die BVG empfiehlt die Umfahrung vom S-Bahnhof Tegel (S25) zum S-Bahnhof Gesundbrunnen (S41/S42) und von dort weiter mit der U6 zum U-Bahnhof Wedding. Weitere Informationen auf www.BVG.de. DJ
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.