Straßenbahn tötet Fußgänger

Wedding. Erneut hat es einen schweren Unfall mit einer Tram auf der Seestraße gegeben. Ein 68 Jahre alter Fußgänger ist am 30. November von einer M13-Tram erfasst und dabei getötet worden. Nach bisherigen Erkenntnissen wollte der Mann gegen 17.50 Uhr über die Gleise an der Kreuzung Togostraße. Der 47-jährige Straßenbahnfahrer, der vom Rudolf-Virchow-Klinikum kommend bei Grün in den Bereich des Mittelstreifens einfahren wollte, konnte nicht mehr bremsen. Der Fußgänger erlag seinen schweren Verletzungen noch am Unfallort. DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.