Verkehrsberuhigung im Brüsseler Kiez: Initiative informiert über Vorschläge

Berlin: Kapernaum-Kirche |

Wedding. Am 24. April um 19 Uhr will die Bürgerinitiative Brüsseler Kiez beim 11. Kiezgespräch im Gemeindesaal der Kapernaum-Kirche in der Seestraße 35 ihr Konzept zur Verkehrsberuhigung vorstellen.

Die AG Verkehr hat über einen längeren Zeitraum Brennpunkte im Kiez analysiert und zahlreiche Lösungsvorschläge erarbeitet, die auch nicht viel kosten sollen. Sie sollen beim Kiezgespräch vorgestellt und diskutiert werden. Das Motto lautet: "Der Brüsseler Kiez - lebendig und verkehrsberuhigt!".

Der Brüsseler Kiez fällt zum Teil in das Fördergebiet Müllerstraße und das Senatsprogramm Aktive Zentren. Die Stadtteilvertretung mensch.müller unterstützt die Bürgerinitiative. Die Mitstreiter der Bürgerinitiative Brüsseler Kiez treffen sich jeden letzten Mittwoch im Monat um 19 Uhr im Restaurant L’escargot in der Brüsseler Straße 39. Kontakt: bruesseler-kiez@berlin.de.


Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.