Besucher des Friedrichstadt-Palastes spenden 76 805 Euro

Dr. Uwe Reuter, Hanna Woldt (THE WYLD-Alien), die Sängerinnen Talita Angwarmasse und Victoria Mishchenko sowie Dr. Tobias Reindl bei der Spendenübergabe in den Charité-Kinderkliniken. (Foto: Pedro Becerra)
Berlin: Charité Campus Virchow-Klinikum |

Mitte. Die Kinderkliniken der Charité freuen sich über eine großzügige Spende vom Friedrichstadt-Palast.

Insgesamt 76 805 Euro haben die Mitglieder des Bühnenensembles im Dezember gesammelt. Nach dem Ende jeder Show standen die Künstler in ihren Kostümen mit dem Sammelhut an den Ausgängen. „Die großzügige Unterstützung hilft uns, die Vision einer familiengerechten und interdisziplinären Versorgung für schwerkranke Kinder weiter Wirklichkeit werden zu lassen,“ sagte Dr. Uwe Reuter, Leiter des CharitéCentrums für Frauen-, Kinder- und Jugendmedizin, bei der Spendenübergabe.

Das Projekt der Kinderkliniken, in denen Kinder mit schweren chronischen und Seltenen Erkrankungen betreut werden, ist deutschlandweit einzigartig.
Die Mädchen und Jungen müssen meist lange in der Klinik bleiben und bekommen besondere Therapien und werden von verschiedenen Spezialisten versorgt. Die Experten kümmern sich an einem Ort um ihre Patienten, ohne dass die Kinder von Arzt zu Arzt reisen müssen. Sie sollen sich auch nicht wie in einem Krankenhaus fühlen. Deshalb wird das neue Zentrum kindgerecht eingerichtet. Besonders wichtig für die kleinen Patienten ist, dass die Eltern in ihrer Nähe bleiben können. Eltern-Kind- und Familienzimmer sollen helfen, dass sich die Kinder ein wenig zu Hause fühlen können. DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.