Neues Wohnquartier entsteht direkt an der Grenze zu Prenzlauer Berg

Weißensee. "Komponistengärten" heißt das neueste Weißenseer Wohnquartier. Dessen Wohnhäuser entstehen unweit vom Antonplatz an der Ecke Meyerbeer- und Gürtelstraße.

Gebaut werden 93 Wohnungen unmittelbar an der Grenze zu Prenzlauer Berg. Errichtet werden sie von einer Baugemeinschaft. Diese besteht aus der Kondor Wessels Bouw Berlin GmbH und dem Unternehmen Bergen Immobilienentwicklung. Vor wenigen Tagen konnten beide ihrem Bauvorhaben die Richtkrone aufsetzen. Die Baugemeinschaft errichtet auf der Fläche sechs Gebäude. Diese sind zwischen drei und sechs Geschosse hoch. Es entstehen Zwei- bis Fünfzimmerwohnungen mit Größen von 43 bis 143 Quadratmetern. Alle Wohnungen verfügen über eine Loggia oder Terrasse. An den Wohnungen im Erdgeschoss entstehen außerdem kleine Privatgärten. Unter den Neubauten werden 73 Tiefgaragenplätze gebaut.

"Wir liegen mit diesem Projekt sehr gut im Zeitplan", sagt Marcus Becker, Geschäftsführer der Kondor Wessels Bouw Berlin GmbH. "Die Rohbauarbeiten für alle sechs Gebäude werden im August abgeschlossen. Mit der Fertigstellung des gesamten Projektes rechnen wir im Sommer nächsten Jahres." Auch Stephan Hüssen, Geschäftsführer der Bergen Immobilienentwicklung GmbH, ist zufrieden: "Gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit ist die Grundlage für jedes erfolgreiche Projekt. Die langjährige Partnerschaft mit Kondor Wessels ist unsere Garantie für eine reibungslose und termingerechte Realisierung."

Die Wohnungen in den "Komponistengärten" sind gefragt. Bereits zum Richtfest sind 70 Prozent der Wohnungen vergeben. Die meisten der künftigen Eigentümer kommen aus dem Bezirk. Für Kondor Wessels ist es übrigens das erste Bauprojekt im Ortsteil Weißensee, obwohl das Unternehmen im Bezirk Pankow als Bauherr bereits sehr aktiv war und ist. Unter anderem errichtete das Unternehmen große Wohnquartiere in Wilhelmsruh, Niederschönhausen, derzeit baut es die Floragärten in Pankow. In die "Komponistengärten" werden insgesamt 25 Millionen Euro von der Baugemeinschaft investiert.

Weitere Informationen gibt’s auf www.kondorwessels.com.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.