NCC baut vier neue Häuser an der Wendeschleife Falkenberger Straße

Vier Mehrfamilienhäuser entstehen derzeit nahe der Buswendeschleife an der Falkenberger Straße. (Foto: Bernd Wähner)

Weißensee. Unweit der Wendeschleife der Buslinie 156 an der Ecke Falkenberger und Hansastraße baut das Unternehmen NCC Deutschland zurzeit eine neue Wohnanlage. Kürzlich konnte Richtfest gefeiert werden.

Der Projektentwickler, der zuletzt unter anderem in Niederschönhausen, Wilhelmsruh und Karow neue Mehrfamilienhäuser errichtete, baut in der Falkenberger Straße 142/143 vier Gebäude mit jeweils sieben beziehungsweise neun Wohnungen.

Die 32 Wohnungen haben drei bis vier Zimmer, verteilt auf 85 bis 124 Quadratmeter. Während die Erdgeschosswohnungen eine Terrasse erhalten, bekommen die anderen einen Balkon. Damit alle Wohnungen auch für mobilitätseingeschränkte Menschen zu erreichen sind, werden die Häuser mit Fahrstühlen ausgestattet. Weiterhin werden in die Wohnungen sogenannte bodentiefe Fenster eingebaut, sodass alle Wohnbereiche möglichst lange etwas vom Tageslicht haben.

Errichtet werden die neuen Häuser in sogenannter KfW-70-Energieeffizienzbauweise. Das heißt, die Medienversorgung und Isolierung der Häuser erfolgt nach modernsten Standards. Dass das Unternehmen NCC jetzt auch in Weißensee investiert, begründet NCC-Projektleiter Jan Knaute folgendermaßen: „Die Wohngegend unweit vom Weißen See wird immer beliebter. Alle Wohnungen sind bereits vergeben.“ Die ersten werden im kommenden Frühjahr bezogen. Das gesamte Bauprojekt wird in einem Jahr abgeschlossen. BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.