Die Brillant-Savarin-Schule komplettiert ihren Schulgarten

Optiker-Meister Denny Linke (2.v.l.) übergab die Baum- und Weidenspende an Roger Blising (links), Annette Ehrke (2.v.r.) und die Auszubildenden. (Foto: BW)

Weißensee. Mit neuen Bäumen und einer Weidenhütte startet das OSZ Gastgewerbe in die neue Schulgartensaison. Das Oberstufenzentrum (OSZ) Brillant-Savarin-Schule in der Buschallee 23a bildet eigentlich Köche und Servicekräfte für die Gastronomie und Hotellerie aus. Aber einige der Lehrkräfte und Auszubildenden gärtnern auch hin und wieder.

"Seit vier Jahren haben wir auf dem Gelände unseres OSZ einen Schulgarten", sagt Annette Ehrke. Die Studienrätin kümmert sich mit drei Kollegen um diesen Garten. Auszubildende, vor allem angehende Köche, bauen in dem Garten Gemüse, Kartoffeln und Kräuter an. Diese werden in der Lehrküche verarbeitet.

Im vergangenen Jahr entstand auf dem Gartengelände sogar Berlins nördlichster Weingarten. Das Weingut Schloss Proschwitz spendierte dafür 35 weiße Rebstöcke.

Dieser Tage wurde der Schulgarten noch um einige Obstbäume erweitert. Diese spendierte die Firma Fielmann. "Ich hörte beim vergangenen Berliner Schulgarten-Tag davon, dass Fielmann jedes Jahr für jeden Mitarbeiter einen Baum spendet. Deshalb wandte ich mich mit Bitte um Unterstützung gleich an die Zentrale in Hamburg", sagt Ehrke. Man vermittelte ihr einen Kontakt zur Weißenseer Filiale. Diese übernahm die Patenschaft für das Vorhaben, Obstbäume zu pflanzen und eine Weidenhütte anzulegen. Vor wenigen Tagen tauschten Kochlehrlinge aus dem zweiten Semester einen Tag lang die Suppenlöffel gegen Spaten. Sie pflanzten sieben neue Bäume: drei alte Apfelsorten, eine Quitte, eine Kirsche, eine Zwetschge und eine Aronia. Garten- und Landschaftsbaufachmann Roger Blising unterstützte sie dabei. So kann in absehbarer Zeit auch Obst im Schulgarten geerntet werden.

Des Weiteren setzen die Azubis zwölf Weiden auf die Wiese des Schulgartens. Diese werden noch zusammengebunden. Nach und nach werden außerdem Gerten so eingeflochten, dass eine Weidenhütte entsteht. Sie kann dann von den Schülern als Treff oder auch für Unterrichtsveranstaltungen genutzt werden. Das OSZ Brillant-Savarin-Schule ist das größte Oberstufenzentrum für Gastgewerbe in Deutschland. Zurzeit wird es von 5200 Schülern besucht.

Weitere Informationen auf www.osz-gastgewerbe.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.