Die Bücherboxx erhält Qualitätssiegel "Werkstatt N"

Weißensee. Der Rat für Nachhaltigkeit hat das Projekt "Bücherboxx Luftbrücke" mit seinem Qualitätssiegel "Werkstatt N" ausgezeichnet. Mit diesem Siegel werden Projekte aus dem gesamten Bundesgebiet ausgezeichnet, die Ökonomie, Ökologie und Soziales kreativ miteinander verbinden.

Das Projekt "Bücherboxx Luftbrücke" ist ein Gemeinschaftsprojekt von Schülern aus den Oberstufenzentren Marcel-Breuer-Schule (Holztechnik, Glastechnik und Design) und TIEM (Technische Informatik, Industrieelektronik und Energiemanagement) sowie Auszubildenden der Berliner Stadtreinigung (BSR). Gemeinsam wurde von den Azubis und Schülern eine ehemalige Telefonzelle zu einer kleinen mobilen Straßenbibliothek umgebaut. Gestaltet wurde sie mit einem Motiv aus der Luftbrückenzeit.

Unter dem Motto "Bring ein Buch, nimm ein Buch, lies ein Buch" können Bürger in der einstigen Telefonzelle Bücher tauschen. Die spezielle Bücherboxx wurde zunächst im östlichen Teil des Tempelhofer Feldes aufgestellt. Mittlerweile hat sie den Standort gewechselt und steht auf dem Herrfurthplatz im Neuköllner Schillerkiez.

Der Prototyp der Bücherboxx, den Schüler aus der Marcel-Breuer-Schule gestalteten, steht allerdings auf deren Schulhof in der Gustav-Adolf-Straße 66. Jeder kann sich dort aus dem Bestand der öffentlich zugänglichen Minibibliothek bedienen. Dafür sollte er im Gegenzug ausgelesene Bücher in gleicher Anzahl wieder ins Regal stellen. So wandern Bücher von einem Leser zum anderen statt ins Altpapier.

Weitere Informationen gibt es auf http://asurl.de/11rk.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.