Der Improtheater-Marathon kommt in den Kiez

Nils Foerster koordiniert das einmalige Spektakel des Berliner Impro-Marathons. (Foto: BW)
Berlin: Brotfabrik |

Weißensee. Zwölf Stunden, 20 Theatergruppen und ein Publikum: Das ist der Berliner Impro-Marathon, bei dem nicht nur die Darsteller auf ihre Kosten kommen, sondern auch die kleinen und großen Zuschauer von ihren Sitzen aus kräftig mitmachen dürfen. Motto des alljährlichen Theaterspektakels lautet "Auf Bäumen". Das hat einen besonderen Grund, wie Nils Foerster, Leiter der Bühne im Kulturzentrum Brotfabrik, weiß.

Es ist wieder soweit: Vom 25. April bis zum 26. April findet in der Brotfabrik am Caligariplatz der Impro-Marathon statt. "Dabei werden auf insgesamt vier Bühnen jeweils zwei Vertreter von zwanzig Berliner Improvisations-Theater-Gruppen nonstop spielen", erklärt Nils Foerster. Und nicht nur das. Die Schauspieler müssen Szenen aus dem Stegreif zu einem vorgegebenen Thema spielen. Um das Programm abzurunden, so Foerster, können die Zuschauer die Handlung durch Zurufe mitentscheiden. Die Schauspieler reagieren dann. Auf der Hauptbühne wird gar eine Jury zugegen sein, die mittels Punktvergabe die Improvisationen bewertet.

Bereits vor zwei Jahren kam der Impro-Marathon gut an. Damals kam den Vertretern der Theatergruppen gemeinsam mit dem Team der Brotfabrik die Idee dazu. Das Haus war voll. Das Publikum war begeistert. Mit dem dritten Marathon in Folge gibt es nun auch ein eigenes Motto, das sich durch alle Aufführungen zieht. "Auf Bäumen" lautet damit die Veranstaltung.

Bäume, Wald, Holz und Bretter, die die Welt bedeuten - Zwölf Stunden beschäftigen sich die Schauspieler mit Wortspielereien zu diesem Thema. Der Grund dafür ist simple. "Am 25. April ist der Tag des Baumes", sagt Nils Foerster. "Da bot sich dieses facettenreiche Thema förmlich an."

Die Veranstalter holten sich dafür die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald mit ins Boot. Diese wird auf dem Caligariplatz vor der Brotfabrik ihre Wald-Parcours aufbauen. So können die kleinen und großen Besucher des Impro-Marathons gleich noch Informationen und Wissen rund um die Baumwelt erhalten.

Der Impro-Marathon beginnt um 15 Uhr mit dem Startschuss auf dem Caligariplatz. Danach gibt es ein Impro-Theater-Familienprogramm. Mit einer Familienkarte von 16 Euro kann dazu jeder Erwachsene bis zu drei Kinder mitbringen. "Je später der Abend wird, umso erwachsener werden dann auch die Szenen auf den Bühnen", sagt Nils Foerster. Ende der Veranstaltung ist dann der Folgetag um Mitternacht,03 Uhr. Weitere Infos sowie Kartenvorbestellung zum Berliner Impro-Marathon gibt es unter www.berliner-impro-marathon.de oder an der Tageskasse der Brotfabrik.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.