Die Brotfabrikbühne zeigt zauberhaftes Familientheater

Das Theater puppen.etc zeigt, wie Herr Eichhorn und der Igel den ersten Schnee erleben. (Foto: Brotfabrik)

Weißensee. Das Theater in der Brotfabrik hat sich mit seinem Programm voll auf die Adventszeit eingestellt. "Wir zeigen bis Weihnachten sehr viele Kinder- und Familientheatervorstellungen", erklärt Nils Foerster, der Leiter der Brotfabrikbühne. "In den vergangenen Jahren konnten wir feststellen, dass die weihnachtlichen Puppen- und Figurentheaterstücke bei den Weißenseer Familien sehr gut ankommen."

So steht am 14. Dezember um 11 und 16 Uhr zum Beispiel das Stück "Herr Eichhorn und der erste Schnee" vom Figurentheater puppen.etc auf dem Programm. Dabei handelt es sich um eine Geschichte nach dem Kinderbuch von Sebastian Meschenmoser für Kinder ab drei Jahre. Das Stück geht der Frage nach: Wie ist es, wenn man zum ersten Mal in seinem Leben Schnee sieht? Herr Eichhorn, der Igel und der Bär verschlafen jeden Winter. Sie hören aber jedes Frühjahr von anderen Tieren, dass es in den zurückliegenden Wochen Schnee gab. Weil sie auch mal Schnee sehen wollen, machen sich die drei auf die Suche nach Schnee.

Winterlich geht es auf der Brotfabrikbühne am 16. Dezember um 10 Uhr mit dem Stück "Winterzeit bei Hündchen und Kätzchen" weiter. Diese Figurentheater-Geschichte nach Josef C{cech}apek für alle ab drei Jahre wird vom Theater "Zwischenraum" gezeigt. Hündchen und Kätzchen wollen alles so machen wie große Menschen. Dabei merken sie, dass manches gar nicht so praktisch ist. Zum Glück werden sie von den Zuschauern immer wieder auf Unsinnigkeiten hingewiesen.

Weiterhin stehen in den nächsten Tagen die Kindertheater-Stücke "Die Weihnachtsgans Auguste", "Rentier Rudis Weihnachtsabenteuer", "Der Weihnachtsbäckerengel" und "Michels großer Weihnachtsschmaus" auf dem Programm. Am 22. und 23. Dezember jeweils um 16 Uhr zeigt das Theater Kaleidoskop zum Abschluss der Serie mit vorweihnachtlichen Stücken das Marionettenspiel "Aschenputtel" auf der Brotfabrikbühne.

Der Eintritt zu allen Stücken kostet sechs Euro für Erwachsene, für Kinder vier Euro. Karten unter 471 40 01.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.