LocalSmarts und IG Weißenseer Spitze gewannen Wettbewerb

Ann McKee und Bas Kools entwickelten mit der IG Weißenseer Spitze Ideen für den Mittendrin-Wettbewerb. (Foto: BW)

Weißensee. Das Projekt LocalSmarts, das die Belebung der Weißenseer Spitze unterstützen möchte, gehört zu den vier diesjährigen Preisträgern des Wettbewerbs "Mittendrin Berlin! Die Zentren-Initiative". Ausgelobt wurde dieser von der IHK und der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung sowie weiteren Partnern aus der Wirtschaft.

Aufgabe der Wettbewerbsteilnehmer war es, kreative Ideen für Geschäftsstraßen und -zentren zu entwickeln. 18 Projekte bewarben sich. Vier kamen in die Endrunde. In dieser galt es, die jeweiligen Ideen weiter auszuarbeiten und die Umsetzung vorzubereiten. Die Konkretisierung ihrer Projektideen gelang allen vier so gut, dass nun alle eine Förderung erhalten. So kann ab dem kommenden Frühjahr auch das Weißenseer Projekt "Berlins Hollywood: Zurück in die Zukunft" in Weißensee umgesetzt werden.

An der Weißenseer Spitze und für die Gustav-Adolf-Straße planen das Team von LocalSmarts und die Interessengemeinschaft Weißenseer Spitze die Umsetzung von mehreren Ideen. So soll ein mobiler Mini-Park, auch Parklet genannt, entstehen. "Solche Parks kenne ich aus den USA", berichtet Heather Ann McKee von Local Smarts. Im Park soll es Sitzgelegenheiten, Pflanzen und auch einen Internetzugang geben. Er soll zu einem kleinen Treffpunkt für den Kiez werden. Die Idee ist, dass er "wandern" kann und nach einer gewissen Zeit an einen anderen Ort umzieht. Mit dem Bau des Parklets soll im Frühjahr begonnen werden.

Ausgehend von der Geschichte Weißensees als einstiges Zentrum des Stummfilms soll außerdem ein Film über den Kiez gedreht werden. In Weißensee hatten einst mehrere Filmproduktionsfirmen ihren Sitz. Bedeutende Regisseure drehten ihre Streifen, und bekannte Schauspieler begannen in Weißensee ihre Karriere. Der Film soll eine Brücke ins heute schlagen und den Kiez rund um die Gustav-Adolf-Straße inszenieren.

In diesem Zusammenhang soll auch ein neuer Internetauftritt für die Weißenseer Spitze entstehen. "Den planen wir interaktiv. Man soll mit einem Mausklick erfahren können, welches Gewerbe oder welche Gastronomie in welchem Ladenlokal zu finden ist. Bei leerstehenden Gewerberäumen soll man mehr über die Größe, das gewünschte Gewerbe und den Vermieter erfahren", sagt Bas Kools, der gemeinsam mit Ann McKee das Konzept entwickelte.

Park, Film und Internetauftritt sollen im Rahmen des internationalen Parking Days am 18. September im ehemaligen Stummfilmkino Delphi präsentiert werden. Für die Umsetzung dieser Ideen stellt die Mittendrin-Initiative 33.000 Euro zur Verfügung.

Weitere Informationen bei Heather Ann McKee unter 0157 73 92 72 70 sowie auf http://localsmarts.org.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.