Zu Besuch bei den fleißigen Weißenseer Honigmachern

Wann? 18.06.2016 14:00 Uhr

Wo? Derag Livinghotel Weißensee, Parkstraße 87, 13086 Berlin DE
Imker Michael Gütt in seinem Element: Er kontrolliert Bienenkästen. (Foto: Bernd Wähner)
 
Honig ist nicht gleich Honig: Das können die Besucher im Hofladen von Michael Gütt erfahren. Hier gibt es nämlich ganz unterschiedliche Honigsorten aus der Produktion der Imkerei. (Foto: Bernd Wähner)
Berlin: Derag Livinghotel Weißensee |

Weißensee. Der Imkerverein Berlin Weißensee feiert Geburtstag. „Wir können auf stattliche 75 Jahre zurückblicken“, sagt Michael Gütt. Der Berufsimker ist seit fünf Jahren Vorsitzender des Vereins.

Dass sich der Verein ausgerechnet im Kriegsjahr 1941 gründete, hatte einen sehr praktischen Grund. „Nach dem Beginn des Zweiten Weltkriegs wurden die Nahrungsmittel rationiert“, erklärt Michael Gütt. „Damals bekam man als Einzelperson kaum Zucker. Doch der ist für das Überleben der Bienenvölker wichtig. Deshalb schloss sich eine Handvoll Weißenseer Imker zusammen. Nur im Verein hatten sie die Chance, genügend Zucker zu bekommen.“

Nach dem Krieg entschieden die Imker, sich weiter im Verein zu treffen. Man tauschte Erfahrungen aus und unterstützte die Qualifikation junger Imker. Zu DDR-Zeiten gründeten sich nämlich etliche neue Kleingartenvereine. In diesen war jeweils ein junger Freizeit-Imker mit vier-fünf Völkern willkommen. Doch diese mussten immer erst einmal in die Imkerei eingeführt werden.

Heute hat der Imkerverein Berlin-Weißensee 55 aktive Mitglieder. Davon sind zwei Berufs-, die anderen Freizeit-Imker. „Wir treffen uns jeden 2. Mittwoch im Monat in der Gaststätte ‚Zur Linde‘ an der Malchower Straße“, berichtet Michael Gütt. „Bei den Treffen tauschen wir untereinander Informationen aus, geben unseren jungen Imkern Tipps und fachsimpeln natürlich.“

Michael Gütt ist seit elf Jahren Imker. Zu den Bienen kam der 51-Jährige eher zufällig. Er lernte die Tochter eines Imkers kennen und fand dessen Beruf faszinierend. So begann er zunächst als Hobby-Imker zu lernen und Erfahrungen zu sammeln. Heute ist die Imkerei für ihn ein Fulltime-Job.

In der Hochsaison der Honigernte beginnt der Tag für Gütt um 5 Uhr. Dann stellt er seine Völker an neuen Standorten auf und kontrolliert die Bienenkästen. Später hat er Honig zu schleudern und abzufüllen. Immer wieder bekommt er auch Besuch, zum Beispiel von Schulklassen, die mehr über Bienen und die Honigproduktion erfahren möchten. Bis in den Abend hinein hat er dann weiter seine Völker zu kontrollieren oder die Siebe nach dem Honigschleudern zu reinigen. Man merkt Michael Gütt aber an, dass ihm das Imker-Sein Spaß macht. „Ich habe immer mit Tieren zu tun und kann in der Natur und für die Natur arbeiten. Das ist doch toll“, sagt er und lacht.

Gemeinsam mit den anderen Weißenseer Imkern hat sich Gütt zum 75. Vereinsgeburtstag etwas Besonderes ausgedacht. „Wir veranstalten am 18. und 19. Juni zwei Aktionstage rund um die Imkerei.“ Diese finden im Derag Livinghotel Weißensee (ehemals Königin Luise) an der Parkstraße 87 statt. Am 18. Juni um 14 Uhr wird die Veranstaltung mit einem kleinen Konzert des Schulchors der Trelleborg-Grundschule eröffnet. Danach gibt es bis 18 Uhr jede Menge Informationen und Aktionen zu Bienenvölkern, Bienenweidepflanzen, Honigschleudern, ein Bienen-Quiz und anderem mehr. Weiterhin bekommen die Gäste eine Samentüte „Insektenparadies“. Mit ihr können fünf Quadratmeter Berliner Brachfläche in eine blühende Oase verwandelt werden.

Die Veranstaltung wird am 19. Juni um 11 Uhr fortgesetzt. Ein Höhepunkt werden die Aufführungen des Films „Der Bauer und sein Prinz“ sowie ein bildgewaltiger Vortrag zum Thema „Bienenweidenpflanzen“ sein. „Wir freuen uns ganz besonders, dass wir dazu den Imker- und Gärtnermeister Bernhard Jaesch aus Springe in Niedersachsen begrüßen dürfen“, sagt Michael Gütt. „Der ist ein faszinierender Fachmann, was die Bienenweidepflanzen betrifft.“ BW

Der Eintritt zu beiden Aktionstagen ist frei. Weitere Informationen gibt es bei Michael Gütt unter  47 30 60 75 sowie über den E-Mail-Kontakt imkerverein-weissensee@web.de.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.