Angolanische Malerei

Weißensee. Der Kunstquell in der Pistoriusstraße 88 zeigt bis 13. Februar Werke des angolanischen Malers Moises Kuanza. Dieser kam vor 51 Jahren in der Provinz Kuito/Bie zur Welt. In Luanda ließ er sich zum Kunstmaler ausbilden. 1990 zog er nach Berlin. Im Wesentlichen beschäftigt er sich in seinen Arbeiten mit den Themen Frauen, Familie, Religion, Krieg und Umwelt. Er selbst sieht sich als Surrealist. Er malt ausschließlich mit Ölfarbe auf Leinwand. In seiner Ausstellung zeigt er Bilder zum Thema "Angola nas Cores - Angola in Farbe". Geöffnet ist montags bis sonnabends von 10 bis 19 Uhr. Weitere Informationen unter 91 74 51 80.


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.