Auch 2014 gibt es wieder zwei Nachbarschaftsfeste

Im "Öffentlichen Wohnzimmer" können sich Künstler aus dem Kiez präsentieren. Im vergangenen Herbst trat die Band Circus Rhapsody auf. (Foto: Veranstalter)

Weißensee. Die Veranstaltung "Öffentliches Wohnzimmer" kann auch in diesem Jahr stattfinden. Die Genehmigung dafür ist jetzt erteilt worden. Das erste "Öffentliche Wohnzimmer 2014" findet am 29. Juni von 15 bis 19 Uhr auf dem Mahlerstraßen-Spielplatz statt.

Organisiert wird die Veranstaltung von zwölf Ehrenamtlichen mit Unterstützung des Jugendclubs Mahler 20. Veranstaltet wird das erste "Öffentliche Wohnzimmer 2014" als Fest für Vielfalt, Toleranz und Respekt. Unter anderem wird es Musik von zwei Bands geben. Es werden Verschenktische aufgebaut, an denen Kleingeräte, Bestecke oder Bekleidungsstücke an Nachbarn aus dem Kiez weitergegeben werden können. Außerdem können Kinder kleine Flohmarktstände aufbauen. Des Weiteren finden Lesungen statt. Jeder kann unter Anleitung Recyclingskulpturen kreieren und Papierfiguren basteln. Natürlich finden im "Wohnzimmer" auch wieder zahlreiche Spiele statt.

Zur Vorbereitung der "Öffentlichen Wohnzimmer" in diesem Jahr sind der Initiative Mitgestalter weitere ehrenamtliche Helfer willkommen. Ziel der Initiatoren ist es, mehr Kultur auf die Straße zu bringen, mehr Feste im Kiez zu feiern und das Miteinander unter Nachbarn zu fördern. Die Initiative Mitgestalter, die das "Öffentliche Wohnzimmer" organisiert, gründete sich 2007 auf Initiative von Maude Fornaro Jouck. Damit die Veranstaltungen stattfinden können, ist neben ehrenamtlichem Engagement auch immer finanzielle Unterstützung nötig. Diese bekommt die Initiative in diesem Jahr vom "Initiativfonds Weißensee/Heinersdorf" des Bundesprogramms "Toleranz fördern - Kompetenz stärken". Geplant ist für den 28. September ein weiteres "Öffentliches Wohnzimmer".

Weitere Informationen gibt es über den E-Mail-Kontakt info@mitgestalter.de sowie im Internet auf www.mitgestalter.wordpress.com.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.