Buntes Bühnenprogramm und Marktstände zum Jahresfest am 29. Juni

Auf dem Gelände der Stephanus-Stiftung am Weißen See wird demnächst das Jahresfest gefeiert. (Foto: BW)

Weißensee. Die Stephanus-Stiftung feiert ihr traditionelles Jahresfest. Es findet in diesem Jahr am 29. Juni auf ihrem Gelände in der Albertinenstraße 20 statt.

"Das Jahresfest beginnt mit einem Festgottesdienst um 11 Uhr, gehalten von Pfarrerin Barbara Eschen, der Direktorin des Diakonischen Werks Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz", sagt Martin Jeutner, Pressesprecher der Stiftung. "Anschließend gibt es zahlreiche Aktionen, ein unterhaltsames Bühnenprogramm sowie viele Marktstände für kleine und große Gäste." Das Jahresfest ist der Höhepunkt der alljährlich stattfindenden Stephanus-Festwoche. Im Rahmen dieser Woche findet unter anderem bereits am 25. Juni ein Jahresempfang mit geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Kirche statt. Am 26. Juni steht indes eine Fachtagung auf dem Programm, und am 27. Juni findet das "Stephanus Open Air Konzert" dieses Jahres mit der "ABBA Capella Show" statt. Erwartet werden etwa 1000 Gäste.

Jeder ist dann natürlich am 29. Juni zum Jahresfest willkommen, das bis in den späten Nachmittag hinein gefeiert wird. Auf diesem können die Besucher zum Beispiel an Ständen mit Büchern, Keramik- und Webereiprodukten aus den Stephanus-Werkstätten sowie an Trödelständen vorbeischlendern. Für Kinder wird es sportliche und Bastelangebote geben. Natürlich kann man an diesem Tag auch mehr über die Einrichtungen der Stephanus-Stiftung am Weißen See erfahren.

Gegründet wurde die Stiftung von Pfarrer Ernst Berendt 1878. Heute engagiert sich die Stiftung in Berlin-Brandenburg in über 100 Einrichtungen für Menschen mit Behinderung, für alte Menschen sowie für Kinder und Jugendliche. Sie beschäftigt insgesamt 3500 Mitarbeiter und bildet 100 junge Leute aus.

Weitere Informationen auf www.stephanus-stiftung.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.