Charlotte-Treff organisiert buntes Programm

Kerstin Gerth und Horst Brüning koordinieren die Angebote im Charlotte-Treff gemeinsam. (Foto: BW)

Weißensee. Nachbarn Kurse und Veranstaltungen anzubieten und ihnen Raum für Treffen zur Verfügung zu stellen, dieser Aufgabe hat sich der Charlotte-Treff verschrieben. Ins neue Jahr startet der Nachbarschaftstreff, der ein Ableger des Frei-Zeit-Hauses Weißensee ist, mit neuem Programm.

"Ganz neu ist bei uns eine ADHS-Gruppe, die sich montags von 19.30 bis 21.30 Uhr trifft", sagt Kerstin Gerth, die Leiterin des Charlotte-Treffs an der Ecke Meyerbeer- und Mutziger Straße. Die Mitglieder dieser Gruppe sind Erwachsene mit Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrom. Sie verzetteln sich in Kleinigkeiten und verlieren schnell den Überblick. Chaos beherrscht ihr Leben. In der Selbsthilfegruppe tauschen sie sich dazu aus, wie sie ihrem Leben Struktur geben und eine bessere Selbstorganisation erreichen können. "Die ADHS-Gruppe ist die erste Selbsthilfegruppe, die sich bei uns trifft", erklärt Gerth. Wer einstiegen möchte, meldet sich vor seinem ersten Besuch unter 92 40 72 90 an. Unter dieser Telefonnummer melden sich auch all jene an, die gern am "Kaffeeschwatz im Kiez" teilnehmen möchten. Dort kann man mittwochs ab 15 Uhr mit Kiezbewohnern in gemütlicher Runde ins Gespräch kommen. "Erweitert haben wir in diesem Jahr auch unsere gemeinsamen Museumsbesuche", so Gerth. "Im vergangenen Jahr besuchten wir bereits das Museumsdorf in Dahlem, die Marzahner Blockwindmühle und das Märkische Museum. In diesem Jahr geht es im Februar ins Neue Museum, im März ins Zuckermuseum und im Mai ins Gründerzeitmuseum nach Mahlsdorf. Auch für den Rest des Jahres sind die Ziele bereits geplant."

Des Weiteren lädt der Nachbarschaftstreff Senioren zum Computertraining ein. Auch dieses Angebot wird rege genutzt. Montags bis donnerstags finden jeden Tag Kurse statt. Die Bandbreite reicht vom Einsteiger- bis zum Fortgeschrittenen-Kurs. Wer hat, kann auch den eigenen Laptop mitbringen. Mittwochs von 10 bis 12 sind außerdem alle willkommen, die einen Ratschlag von einem Computerexperten brauchen.

Fortgeführt werden 2013 natürlich so bewährte Angebote wie die Beratungen zur Kindergartenanmeldung in Zusammenarbeit mit der Kita "Eigen Sinn", die Lese- und Filmnächte für Kinder, der monatliche Familien-Brunch, die Wirbelsäulengymnastik sowie die Bastel- und Handarbeitsabende.

Weitere Infos zum Programm gibt es unter 92 40 72 90.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden