Drei Freunde organisieren ein Mega-Konzert

Alex Schüller, Norman Wycisk und Jenny Busse bereiten für Rockfans ein großes Konzert im H.O.F. 23 an der Langhansstraße vor. (Foto: BW)

Weißensee. "White Lake City Roxx" heißt ein neues Projekt, das sich im Oktober mit einem ersten großen Konzert in Weißensee vorstellt. Unter dem Motto "Worte gegen den Krieg" feiert die Band "Arsen" dann den Abschluss ihrer Tournee.

Die Weißenseer Rocker können sich über tolle Verstärkung freuen. Auf der Bühne stehen außerdem die Bands "Nobelschrott", "Six Finger Jack" und "BRDigung". Dass dieses Konzert in Weißensee stattfindet, ist Alex Schüller und Jenny Busse zu verdanken. Die beiden Musikfans sammelten im vergangenen Jahr erste Erfahrungen in der Organisation eines Konzerts. Im Vorfeld des großen europäischen Mittelalter-Festival "Mediaval" planten sie mit viel Erfolg die Pre-Party für Berlin im Blackland.Dass sich der Mitarbeiter im Strandbad Weißensee und die Mediengestalterin jetzt ein neues Projekt vornahmen, liegt an ihrer Freundschaft zu Norman Wycisk. Der Kfz-Mechatroniker spielt in der Band "Arsen" Gitarre. Die Musiker gaben seit März vergangenen Jahres über 60 Konzerte in ganz Deutschland und stellten ihr neues Album "Worte gegen den Krieg" vor. Als Wycisk mit seinen beiden Freunden im Sommer am Weißen See zusammentraf, kamen sie auf eine Idee: "Wir organisieren für Arsen gemeinsam den Tournee-Abschluss, bei dem es so richtig krachen soll. Das Konzert soll etwas richtig Großes werden."

Die drei gründeten daraufhin ihre eigene kleine Veranstaltungsagentur "White Lake City Roxx". Mit dieser bereiten sie seit einigen Wochen die große Rockveranstaltung vor. "Wir wollen die Leute mit einem frischen Veranstaltungskonzept überraschen", sagt Alex Schüller. Der Ort, die Technik, das Catering, die Bands - alles soll ein bisschen anders als bei anderen Konzerten sein. Bei der Auswahl der Bands ließen sich die drei von ihrem persönlichen Geschmack leiten. Von allen sind sie Fans, denn alle drei Bands sind auf ihre Art etwas Besonderes. "BRDigung" spielt Deutschrock mit Metaleinflüssen. Die aus dem Rheinland kommende Band hat bereits drei Studioalben veröffentlicht. Bei zahlreichen Auftritten haben sich die vier Musiker eine stetig wachsende Fangemeinde erspielt.

"Nobelschrott": Das sind hingegen vier Berlinerinnen, die sich mit Charme und einer energiegeladenen Bühnenperformance in die Herzen des Publikums rocken. "Six Finger Jack" sind vier spaßige Buben, die sich dem Hardrock verschrieben haben. Die Band "Arsen" selbst rockt mit harten, schwermetallischen Anleihen und einer stimmgewaltigen Sängerin.

Weil nicht nur tolle Bands zu solch einem Konzert gehören, organisiert das Trio von "White Lake City Roxx" seit einigen Wochen mit viel Energie auch das ganze Drumherum. Dabei können die drei inzwischen auch auf einen ganzen Pool von Unterstützern bauen.

Am 19. Oktober ab 19.30 Uhr (Einlass bereits ab 18.30 Uhr) wird der H.O.F. 23 in der Langhansstraße 23 zur Rock-Arena. Der Eintritt kostet 15 Euro. Karten sind im Vorverkauf an allen Theaterkassen sowie auf www.hekticket.de erhältlich. Weitere Informationen gibt es außerdem über den E-Mail-Kontakt alex.dezember@yahoo.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.