Erstes Bauvorhaben von Kondor Wessels in Weißensee

So wie auf dieser Zeichnung soll das neue Wohnquartier nach seiner Fertigstellung aussehen. (Foto: Kondor Wessels)

Weißensee. An der Ecke Meyerbeer- und Gürtelstraße entsteht ein neues Wohnquartier: die Komponistengärten. Errichtet werden die Wohnhäuser von einer Baugemeinschaft. Zu dieser schlossen sich die Unternehmen Berger Immobilienentwicklung und Kondor Wessels Berlin GmbH zusammen.

Kondor Wessels sammelte im Bezirk Pankow bereits zahlreiche Erfahrungen im Wohnungsbau. Unter anderem errichtete das Unternehmen große Wohnquartiere in Wilhelmsruh und Niederschönhausen. Zurzeit baut es die Floragärten in Pankow. Die Komponistengärten sind nun das erste Bauvorhaben in Weißensee. "Unser neues Projekt bietet Interessenten eine ideale Wohnlage", erklärt Kondor Wessels Berlin-Geschäftsführer Marcus Becker. "Einerseits befindet es sich im grünen Gründerzeitkiez unweit des Weißen Sees, andererseits ist es nicht weit vom urbanen Flair der Berliner Mitte entfernt."Die Baugemeinschaft plant, an der Ecke Meyerbeer- und Gürtelstraße sechs drei- bis sechsgeschossige Häuser zu bauen. Insgesamt 93 Eigentumswohnungen sollen entstehen. Eingerichtet werden Zwei- bis Fünfzimmerwohnungen mit Größen von 53 bis 140 Quadratmetern. Sie verfügen über eine Loggia oder Terrasse. An den Erdgeschosswohnungen entstehen außerdem kleine Privatgärten. Unter den Neubauten werden 75 Tiefgaragenplätze gebaut.

Derzeit wird das 4240 Quadratmeter große Baufeld beräumt. Noch im Monat Juni starten die Tiefbauarbeiten für das Wohnquartier. Insgesamt 25 Millionen Euro wird die Baugemeinschaft investieren. Fertigstellung der gesamten Wohnanlage ist für Frühjahr 2015 geplant.

Weitere Informationen gibt es auf www.kondorwessels.com.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.