Familienzentrum Weißensee bietet ganz neu Näh-Cafés an

Johanna Enge koordiniert die Kurse und Veranstaltungen im Weißenseer Familienzentrum. (Foto: BW)

Weißensee. Mit neuen Angeboten startet das Familienzentrum Weißensee ins Jahr. "Ganz neu bieten wir jetzt donnerstags offene Näh-Cafés an", so Johanna Enge, die Koordinatorin des Familienzentrums in der Mahlerstraße 4.

Mit Unterstützung des Jugendamtes konnte die Einrichtung acht nagelneue Nähmaschinen anschaffen. Ehrenamtliche erklärten sich bereit, zwei Näh-Cafés zu organisieren. Das eine findet donnerstags von 9 bis 12 Uhr, ein weiteres donnerstags von 19.30 bis 22 Uhr statt. Willkommen sind Interessierte aller Generationen. Unter Anleitung können sie ihre Kleidung nähen oder umgestalten. Es stehen auch Garne und Stoffreste zum Stöbern zur Verfügung. Wer etwas nähen möchte, kommt einfach vorbei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Es wird nur um einen Unkostenbeitrag von fünf Euro gebeten. Für Berlinpass-Inhaber ist die Teilnahme kostenlos.Wer vielleicht noch etwas mehr Anleitung an der Nähmaschine braucht, ist bei den Näh-Workshops gut aufgehoben. Diese werden im nächsten Halbjahr in Zusammenarbeit mit dem Atelier Motherby organisiert. Geleitet werden sie von der Maßschneiderin Swantje Neske und der Maß- und Kostümschneiderin Sandra Tiersch. Die erste Werkstatt zum Thema "Einzelstücke nähen" findet am 3. Februar von 11 bis 16 Uhr statt. Anmeldung per E-Mail an info@familienzentrum-weissensee.de.

"Wir denken, dass gemeinsame Handarbeit ein ungeheures Vernetzungspotenzial hat. Die Teilnehmer kommen dabei ins Gespräch und lernen sich so auch kennen", sagt Johanna Enge. Außerdem gibt es im Kiez rund um die Mahlerstraße, das zeigte zumindest eine Befragung des Familienzentrums im vergangenen Jahr, auch den Wunsch nach solchen Angeboten.

Ganz oben auf der Wunschliste der Kiezbewohner rangiert auch das Thema "gesunde Ernährung". Deshalb bietet das Familienzentrum Eltern an, das Familiencafé im Haus zu nutzen. Dort kann man gesunde Snacks und Tipps für deren Zubereitung bekommen. Geöffnet ist es dienstags bis freitags ab 9 Uhr bis in den späten Nachmittag hinein. Außerdem gibt es freitags von 9 bis 13 Uhr ein Kiezfrühstück, und einmal im Monat organisiert eine Ehrenamtliche einen Alleinerziehenden-Brunch. Der nächste findet am 10. Februar ab 9.30 Uhr statt.

Gefragt sind auch die Holz- und die Siebdruckwerkstatt im Haus. Dort kann aber auch gefilzt werden, und sobald das Wetter wieder schöner wird, öffnet auch die Fahrradselbsthilfewerkstatt. Außerdem gibt es zahlreiche Kurse und Gruppentreffen. So trifft sich montags von 16.45 bis 17.45 Uhr zum Beispiel eine Kindertanzgruppe, der noch Teilnehmer im Alter zwischen vier und sechs Jahren willkommen sind.

Weitere Informationen gibt es unter 91 14 76 90 sowie im Internet auf www.familienzentrum-weissensee.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden