Filmverein organisiert sein 20. Festival im Kino Toni

Rainer Hässelbarth und Helfried Mahn vom Filmclub ars cinema bereiteten das Kurzfilmfestival mit vor. (Foto: BW)

Weißensee. Am kommenden Wochenende wird das Kino Toni zum Mekka von Kurzfilmfreunden aus aller Welt. Unter dem Motto "Nachbarn bei Freunden" findet vom 14. bis 16. März das 20. Kurzfilm-Festival statt.

Zu diesem konnten unabhängige Filmautoren aus aller Welt ihre Beiträge einreichen. Organisiert wird das Festival vom Weißenseer Verein ars cinema mit Unterstützung des Kinos Toni und weiteren Partnern. Das Festival hat inzwischen weltweit einen sehr guten Ruf. Davon zeugen die über 160 Kurzfilme, die eingereicht wurden. Filmemacher aus etwa 30 Ländern bewarben sich. Neu sind zum Beispiel Filmemacher aus Griechenland und Korea, berichtet Rainer Hässelbarth, der Vorsitzende des Vereins ars cinema.

Eine Jury entschied, dass 54 Kurzfilme gezeigt werden. Die meisten kommen aus Europa. In ihnen steht das Zusammenwachsen Europas im Mittelpunkt, und sie geben einen Einblick in das Leben einfacher Menschen in den europäischen Ländern. Eine weitere Facette des Festivals sind die Animationsfilme.

Die Festivalfilme sind am 14. März von 17 bis 23 Uhr sowie am 15. März von 11 bis 18 Uhr zu sehen. Am 16. März findet die Siegerehrung statt. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen gibt es bei Rainer Hässelbarth unter 96 20 09 40 sowie im Internet auf www.ars-cinema.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.