Führung durch die Hochschule

Weißensee."Zweckbau und Baukunst - die Kunsthochschule Weißensee" ist der Titel einer kunstgeschichtlichen Führung, zu der die Volkshochschule (VHS) am 16. November einlädt. Im Herbst 1956 wurde das Gebäude der Kunsthochschule Weißensee eingeweiht. Es gilt heute als markantestes Zeugnis der ostdeutschen Nachkriegsmoderne. Der Architekt Selman Selmanagic war Bauhaus-Schüler und stand der Architekturpolitik der SED kritisch gegenüber. Er konnte sich aber nicht über deren Doktrin vom "klassischen Erbe" hinwegsetzen. So entstand ein Bauwerk zwischen Tradition und Moderne, zwischen Zweckbau und Baukunst. Durch die Kunsthochschule wird am 16. November Dr. Hildtrud Ebert führen. Treffpunkt ist um 11 Uhr in der Bühringstraße 20. Die Teilnahme kostet fünf Euro. Anmeldung unter 902 95 17 00.
Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.