Im Kino Toni werden Festivalgewinner gezeigt

Rainer Hässelbarth am Schnittplatz in den Räumen des Filmclubs ars cinema. (Foto: BW)

Weißensee. Zu einer Präsentation von Kurzfilmen aus mehreren Ländern laden der Verein ars cinema und der Verein Freunde des Kinos Toni am kommenden Wochenende ein.

Am 10. und 11. August, jeweils von 16 bis 17 Uhr und von 18 bis 19 Uhr, werden die Kurzfilme im Foyer des Kinos Toni am Antonplatz zu sehen sein. Alle Filme sind Sieger vom West-Östlichen Filmfestival. Dieses Festival organisierte der Verein ars cinema mehrere Jahre lang. Bis zu 190 Kurzfilme aus aller Welt wurden zum Festival eingereicht.Nun möchte der Verein einige Preisträger aus zurückliegenden Jahren präsentieren. Unter anderem sind die Filme "Jaro" (Frühling) und "Abfahrt 10:10" zu sehen, die von Mitgliedern des Weißenseer Filmclubs gedreht wurden. Des Weiteren werden die Streifen "School" aus der Ukraine, "Jubilatki" aus Polen, "The Last Colour" aus Armenien und "Die Burg" aus Kroatien gezeigt. "Diese Filme werden sicherlich auch den Beifall der Zuschauer finden", ist sich Rainer Hässelbarth, der Vorsitzende des Vereins ars cinema, sicher.

Gegründet vor über 40 Jahren, ist der ars cinema heute einer der ältesten Amateurfilm-Clubs der Stadt. Sein Zuhause hat er im Gasag-Verwaltungsgebäude an der Gustav-Adolf-Straße 107. Unter dessen Dach sieht es aus wie in einer kleinen Filmproduktionsfirma. Diese Räume sind für Rainer Hässelbarth so etwas wie ein zweites Zuhause. Der 70-Jährige leitet den Filmclub von Anfang an mit viel Enthusiasmus. "Begonnen hat alles 1972. Ich war damals Schichtleiter in einem Heizkraftwerk", erinnert er sich. "Wir machten seinerzeit eine Brigadefahrt nach Prag. Fünf Kollegen hatten Kameras dabei und filmten wie wild. Wieder in Berlin machten wir daraus einen Film. Alle Kollegen waren begeistert." Bisher haben die Mitglieder des ars cinema, die zwischen 19 und 78 Jahre alt sind, über 120 Streifen, meist Kurzfilme, gedreht. Etliche gewannen Preise auf Filmfestivals.

Mehr über den Filmclub ars cinema ist auf www.ars-cinema.de und bei Rainer Hässelbarth unter 96 20 09 40 zu erfahren. Nähere Infos zum Kurzfilmprogramm gibt es auf http://freunde.kino-toni.de/.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.