Investor legte an der Großen Seestraße den Grundstein

Weißensee. Ein neues Wohnprojekt entsteht in den nächsten Monaten in der Großen Seestraße 13-14 unmittelbar am Weißen See.

Errichtet werden die neuen Häuser von der BG Berliner Grundstücks GmbH aus dem ostfriesischen Leer. Diese wurde 2007 gegründet und erwarb das Grundstück vor einigen Jahren von der Vattenfall AG. Das Energieunternehmen betrieb dort ein Umspannwerk, das nicht mehr benötigt wurde. Jens Bootsmann, Geschäftsführer der Berliner Grundstücks GmbH: "Wir entschieden uns, für das Grundstück eine Wohnbebauung zu entwickeln." Den Auftrag dafür erhielten im März 2011 die Architekten Uli Möller und Fabian Mainzer. Sie entwickelten eine Bebauung, die sich in das grüne Idyll am Weißen See einpassen soll. In einem Vorderhaus, das unmittelbar an der Großen Seestraße gebaut wird, entstehen 20 Wohnungen auf fünf Geschossen. Zwei weitere Baukörper werden auf dem hinteren Grundstücksteil als Gartenhäuser entstehen. In einem dieser Gartenhäuser werden weitere drei Wohnungen, im zweiten noch einmal sechs Wohnungen eingerichtet. Unter der neuen Wohnsiedlung werden außerdem 34 Autostellplätze eingebaut.Wie Jens Bootsmann berichtet, werden in das Bauprojekt 11,4 Millionen Euro investiert. 17 Wohnungen sind bereits verkauft, für weitere sieben gibt es feste Reservierungen. Im April begannen die Erdarbeiten. Vor wenigen Tagen konnte der Grundstein gelegt werden. Spätestens im Oktober 2013 sollen alle Häuser bezugsfertig sein.

Weitere Informationen unter www.hausamweissensee.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden