Iran gewann bei Casablanca die Fußball-WM

Konzentriert waren die Spieler an den Kicker-Tischen in den Räumen von Casablanca-Wohnprojekt und Log In-Familientreff bei der Sache. (Foto: BW)

Weißensee. Zur Fußballweltmeisterschaft veranstalteten das Kinderwohnprojekt Casablanca und der Familientreff Log In vor wenigen Tagen ein großes WM-Kicker-Orakel-Turnier.

Das fand am Sitz der beiden Casablanca-Projekte in der Pistoriusstraße 108 statt. 32 Kinder traten an. Jedes Kind vertrat ein Land. Gespielt wurde gemäß WM-Modus zunächst in den einzelnen Gruppen. Die Erstplatzierten bestritten dann die Finalspiele. Im Endspiel standen sich schließlich Brasilien und Iran gegenüber. Aber für Brasilien hat es nicht ganz gereicht. Iran wurde am Kicker-Tisch mit 10:9 Weltmeister - und der 13 Jahre alte Philipp konnte den Pokal mit nach Hause nehmen.

"Vorbereitet wurde das Turnier von Josephine Bathke", so Ralf Schlüter, der Leiter des Casablanca-Wohnprojektes. Diese studiert Sozialmanagement und absolviert zurzeit ein Praktikum bei der gemeinnützigen Gesellschaft Casablanca. Weil sie selbst auch ein großer Fußballfan ist, ging sie mit viel Leidenschaft an die Vorbereitung des Turniers. "Ich habe zum Beispiel alle Botschaften der Länder, die an der WM teilnehmen, kontaktiert. Ich erklärte, was wir vorhaben, und wir erhielten jede Menge Unterstützung", so Josephine Bathke. Unter anderem schickten die Botschaften Informationsmaterial zu den einzelnen Ländern und Fahnen. Außerdem gab es von ihnen viele kleine Preise für die Spieler.

Zum Kicker-Turnier fanden sich auch viele Zuschauer ein. Sie konnten auch bei einem Quiz ihr Wissen über die einzelnen Nationen testen. Als Hilfestellung gab es eine große Ausstellung mit Informationstafeln zu jedem einzelnen Land, das an der WM teilnimmt. "Für das Turnier bauten wir acht Kicker-Tische auf, die uns ein professioneller Verleiher zur Verfügung stellte", sagt Ralf Schlüter. Des Weiteren wurden Spender gewonnen, die jedem Kind ein T-Shirt überreichten. Der Veranstalter der Fan-Meile am Brandenburger sponserte des Weiteren Veranstaltungstechnik.


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.