Kiez aus anderer Perspektive erkunden

Weißensee. Der Ortsteil ist ein Zuzugsgebiet. An vielen Stellen wird gebaut. Häufig sind es Neuberliner, die in die Wohnungen ziehen.

Um ihnen die Orientierung im neuen Wohngebiet zu erleichtern, bietet die ADFC-Stadtteilgruppe Pankow für Zugezogene eine Radtour an. "Der Streifzug durch den Bezirk ermöglicht die Erkundung ihrer neuen Wohngegend", erklärt Marion Rösch vom ADFC. Die erste Kieztour findet am 5. Mai statt. Treffpunkt ist um 14 Uhr am früheren Rathaus Weißensee in der Berliner Allee 252-260. Marion Rösch: "Auf unserer Fahrt möchten wir Ortsteile des Bezirks sowie günstige Wege mit dem Rad zu Alltags- und Ausflugszielen vorstellen."Außerdem können die Teilnehmer Kontakte untereinander knüpfen und ihren neuen Heimatbezirk von seiner fahrradfreundlichen Seite kennenlernen. "Die familienfreundlichen Radtouren führen zu Orten, die versteckt, skurril, historisch oder einfach ein Muss sind", sagt Marion Rösch. "Jeder kann dabei außerdem erleben, dass Radfahren Spaß macht und die Gesundheit fördert."

Vom Rathaus Weißensee wird am 5. Mai in gemütlichem Tempo von 20 Stundenkilometern hauptsächlich auf sogenannten Nebenrouten geradelt. Vorgestellt werden neben Weißensee auch die Ortsteile Blankenburg und Karow. Die Tour wird an der Karower Pankgrafenstraße enden.

Die Teilnahme an der Kieztour ist kostenfrei und eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen gibt es auch im Internet auf www.kieztouren.radundtouren.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.