Malerinnen eröffneten einen neuen Treff im Kiez

Elke Apitz und Andrea Dubiel stellen hin und wieder auch eigene Bilder im Kunstquell aus. (Foto: BW)

Weißensee. Zwei bildende Künstlerinnen richteten im Ortsteil einen neuen Kulturtreffpunkt ein. Sie nennen ihn Kunstquell.

Elke Apitz und Andrea Dubiel sind zwei leidenschaftliche Malerinnen. Sie lernten sich vor vielen Jahren kennen, verloren sich dann aber aus den Augen. "Anfang des Jahres trafen wir uns nach gut zehn Jahren wieder", berichtet Andrea Dubiel. "Wir entschieden, dass wir gemeinsam etwas Neues versuchen möchten."Die beiden Künstlerinnen wollten einen Treff eröffnen, in dem Kunstausstellungen stattfinden können. Außerdem sollte es Veranstaltungen geben. Als sie dann auf die Gewerberäume in der Pistoriusstraße 88 aufmerksam wurden, kamen ihnen noch weitere Ideen.

Die Räume befinden sich in unmittelbarer Nähe zur Kunsthochschule Weißensee. Deshalb wird auf einem Teil der Fläche auch Künstlerbedarf angeboten. Dass sie ihr neues Etablissement "Kunstquell" nennen, ergab sich dann fast von selbst.

Noch wird der neue Treff von den Weißenseern nicht so richtig als öffentlicher Raum wahrgenommen. Der Kunstquell hat zwar eine gläserne Außenfront, aber nur wenige Passanten kommen zum Gucken und Staunen herein. Dabei gibt es alle paar Wochen eine neue Kunstausstellung. Hin und wieder nutzt Elke Apitz auch den Treff, um dort an der Staffelei zu malen. Man kann ihr dabei über die Schulter schauen. Des Weiteren organisieren die beiden Künstlerinnen jede Woche Veranstaltungen. Mal ist ein Kabarettprogramm zu erleben, mal eine Lesung oder ein Konzert. So ist am 23. November um 19 Uhr zum Beispiel Wolfgang Reuter mit seinem Programm "Jetzt ham wa den Salat" zu erleben. Dabei handelt es sich um eine Lesung mit Klavierbegleitung. Der Eintritt ist frei. Mit ihrem Programm "Text trifft Ton" sind am 29. November außerdem Wolfgang Endler und Wolfsmond im Kunstquell zu Gast. Auch diese Performance beginnt um 19 Uhr.

Die Gäste der Veranstaltungen können zugleich die neue Ausstellung "Universe = 0" besuchen. Zu sehen sind Öl-Gemälde von Songhi Rim. Es finden auch Kunstkurse für Erwachsene statt, zum Beispiel "Kreatives Malen". Für Kinder bietet der Treff dienstags und mittwochs ab 10 Uhr Puppentheateraufführungen an. Zu Gast ist dann Klaus Breuing mit seinem Puppentheater "Lampion". Dieses Angebot wird von Kitas aus Weißensee bereits sehr gut angenommen.

Geöffnet ist der Kunstquell montags bis sonnabends von 10 bis 19 Uhr. Weitere Informationen unter 91 74 51 80.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden