Neue Koordinatorin im Familienzentrum Weißensee

Johanna Enge und Ulrike Wiechert sorgen für ein abwechslungsreiches Programm im Weißenseer Familienzentrum. (Foto: BW)

Weißensee. Das Familienzentrum Weißensee hat eine neue Koordinatorin: Johanna Enge. Die Reha-Pädagogin hat selbst eine Familie mit vier Kindern und arbeitete zuvor in der Familienberatung.

Mit neuen Angeboten und Ideen möchte sie nun das Programm des Familienzentrums in der Mahlerstraße 4 bereichern. Getragen wird diese Einrichtung vom Kulturverein Prenzlauer Berg und vom Verein Frei-Zeit-Haus Weißensee. Beide bewarben sich im Frühjahr 2010 mit einem gemeinsamen Konzept für das Haus bei einer Ausschreibung des Bezirksamtes. Sie forcierten schon seit geraumer Zeit ihre Familienarbeit. Da passte solch ein Familienzentrum genau ins Konzept. Vor zwei Jahren war Eröffnung.Inzwischen gibt es im Haus sowohl zahlreiche offene Treffs als auch Kurse. Zu den beliebten Angeboten zählt ein Kiezfrühstück, zu dem Familien freitags von 9 bis 13 Uhr willkommen sind. Das Café ist außerdem dienstags von 10 bis 18 Uhr sowie mittwochs und donnerstags von 15 bis 18 Uhr geöffnet.

Weitere Angebote, die ohne Anmeldung genutzt werden können, sind eine Handarbeitswerkstatt (dienstags von 16 bis 18 Uhr), eine Holzwerkstatt (mittwochs von 15 bis 18 Uhr), ein Nähcafé (donnerstags von 9 bis 14 Uhr) und eine Fahrradselbsthilfewerkstatt (donnerstags von 15 bis 18 Uhr). Daneben gibt es Kurse, für die sich Interessierte unter 91 14 76 90 anmelden können. Die Bandbreite reicht von Filzen über Englisch bis zu Yoga und Pekip.

Neu wird speziell für Väter mit Kindern eine "Väterzeit" im Familienzentrum angeboten. "Mittwochs und donnerstags von 15 bis 19 Uhr können dafür unsere Holzwerkstatt und unsere offene Fahrradselbsthilfewerkstatt genutzt werden", so Johanna Enge. In dieser Zeit können Väter und Kinder zum Beispiel Seifenkisten bauen, im Siebdruckverfahren T-Shirts gestalten oder sich in Keramikarbeiten versuchen. Geleitet wird das Projekt "Väterzeit" von Henry Heine.

Das Weißenseer Familienzentrum bietet des Weiteren jeden zweiten Donnerstag eine Rechtsinformation mit der Rechtsanwältin für Familienrecht, Jana Meyer, an. Jeden vierten Donnerstag im Monat informiert außerdem Kai-Uwe Agatsy über Verbraucherrecht. Beide Informationsangebote finden jeweils von 15 bis 17 Uhr statt.

Um zu erfahren, welche weiteren Angebote sich die Weißenseer in ihrem Familienzentrum wünschen, findet zurzeit eine Umfrage statt. Jeder ist eingeladen, seine Wünsche und Ideen aufzuschreiben und der Einrichtung mitzuteilen. Willkommen sind dem Familienzentrum übrigens auch stets Ehrenamtliche, die sich in die Arbeit der Einrichtung einbringen möchten.

Weitere Informationen gibt es unter 91 14 76 90 und im Internet auf www.familienzentrum-weissensee.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden