Neue Kuratorin eröffnet erste Schau in der Galerie Flierl

In der neuen Ausstellung in der Galerie Flierl präsentiert Paulina Tsvetanova diese und weitere Skulpturen. (Foto: BW)

Weißensee. Der bisherige Ausstellungsraum der Kunstgießerei Flierl in der Friesickestraße 17 wird künftig noch mehr als Galerie genutzt. Dafür sorgt Paulina Tsvetanova. Die erste Ausstellung, die sie kuratiert, ist gleich ein richtiger Paukenschlag.

Unter dem Motto "Elemente. Schwerkraft. Gleichgewicht" stellen 40 Künstler ihre Werke aus. Bildhauerarbeiten aus unterschiedlichen Materialien sind ebenso zu besichtigen wie überraschende Installationen. "Wir möchten die Galerie als ein Ausstellungszentrum für dreidimensionale Kunst etablieren", erklärt Paulina Tsvetanova. Die studierte Kunsthistorikerin bringt alle Voraussetzung mit, um dieses Vorhaben umzusetzen. Sie war bereits für die Allianz-Kulturstiftung tätig und arbeitet seit einigen Jahren für die Nonprofit-Organisation sculpture network. Diese Organisation setzt sich für die Förderung der Bildhauerei in Europa ein. Sie versucht, Künstler, Galeristen, Kuratoren und Sammler zu vernetzen. Auch die Kunstgießerei Flierl mit ihrem kreativen Kopf, dem Metallbildhauer Marco Flierl, ist Mitglied in diesem internationalen Netzwerk.Auf dem Gießereigelände gibt es nicht nur Raum, der sich geradezu für Skulpturen-Ausstellungen anbietet, sondern auch einen Hof, auf dem Instillationen im Freien präsentiert werden können. Deshalb sprach Marco Flierl Paulina Tsvetanova an, ob sie nicht ein Ausstellungskonzept für diesen Ort entwickeln könnte. Das tat diese sehr gern. In der neuen Ausstellung zeigen 40 Bildhauer aus Berlin und Umgebung jeweils drei bis fünf Arbeiten. Dazu gibt es ein kleines Rahmenprogramm. Am 1. März findet um 18 Uhr zum Beispiel ein Schaugießen statt. Eine Führung durch die Ausstellung mit teilnehmenden Künstlern ist für den 20. März um 18 Uhr geplant.

Für beide Veranstaltungen wird um Anmeldung per E-Mail an galerie@kunstgiesserei-flierl.de gebeten. Geöffnet ist die Ausstellung ansonsten bis Ende März montags, mittwochs und freitags von 10 bis 16 Uhr, dienstags und donnerstags von 12 bis 18 Uhr sowie nach telefonischer Absprache unter 445 51 81.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden