Schüler bauten Kunstinstallation für Schulhof

Diese Schüler bauten an der Kunstinstallation mit. Unterstützt wurden sie von der Künstlerin Folke Köbberling (hinten, zweite von links). (Foto: BW)

Weißensee. Getreu dem Motto "Aus Alt mach Neu" bauten Schüler der Marcel-Breuer-Schule kürzlich eine ungewöhnliche Kunstinstallation auf ihrem Schulhof auf. Neu gebaute Bänke wurden zu einem Kunstwerk aufgestapelt und zusammengeschraubt. Weitere Bänke sind davor als neue Sitzmöbel aufgebaut worden.

Das Besondere an dieser Installation auf dem Gelände in der Gustav-Adolf-Straße 66, dass sie aus Recycling-Material entstand. An der Schule mussten alte Lüftungsflügel aus Holz ausgebaut werden. Eigentlich sollten sie entsorgt werden. Doch nun werden sie völlig anderes genutzt. Den Entwurf für die Installation mit dem Titel "3dimensional" entwickelten die Künstlerin Folke Köbberling gemeinsam mit Schülern und Lehrern des Oberstufenzentrums für Holztechnik, Glastechnik und Design in Workshops. Die Schule nimmt am Modellprojekt "Kulturagenten für kreative Schulen" teil. In diesem Projekt ist die Kulturagentin Eva Randelzhofer für Pankow zuständig. Sie bringt immer wieder Künstler und Schüler zusammen, die dann Kunstprojekte umsetzen. In diesem Schuljahr initiierte sie in der Marcel-Breuer-Schule das Projekt mit der Künstlerin Folke Köbberling. Die Künstlerin machte sich international mit ihren Kunstwerken aus Recyclingmaterialien einen Namen. Nun wollte sie mit OSZ-Schülern eine Kunstinstallation auf deren Schulhof gestalten. Die einzige Vorgabe lautete: Die 30 ausgebauten Lüftungsflügel sollten verarbeitet werden. Wie diese umgestaltet und als Gesamtkunstwerk auf dem Schulhof aufgebaut werden könnten, darüber wurde bis in den Januar hinein zunächst mit Schülern diskutiert. Am Ende der ersten Projektphase gab es dann einen Entwurf für die Installation. In einer zweiten Phase wurden die Ideen der Schüler mit Lehrern und Schulleitung besprochen und abgestimmt. In den vergangenen Wochen übernahmen zwölf Schüler der Klasse BQL12.2 unter Anleitung ihrer Lehrer Andrea Karstens und Martin Langer die Umsetzung des Entwurfs. Sie bauten die Bänke, stellten und schraubten sie zur Installation auf dem Schulhof zusammen. Unterstützt wurden sie dabei natürlich von Folke Köbberling sowie dem Künstler Rob Vrijen.

Weitere Informationen dazu gibt es im Internet auf www.kulturagenten-programm.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.